Squash in Deutschland

Tag 1 der Deutschen Einzelmeisterschaften 2015 in Würzburg ohne große Überraschungen

Die 40. Deutschen Einzelmeisterschaften, vom 22. bis 25. Mai in Würzburg haben begonnen! In der Halle des TSC Heuchelhof treffen sich Deutschlands beste Squasher, um die Deutschen Einzelmeister zu ermiteln. Bei den Damen versucht Franiska Hennes (DRL 1, WRL 181) ihren Titel zu verteidigen und zum dritten Mal in Folge die Deutsche Einzelmeisterschaften zu gewinnen. Bei den Herren ist der für Paderborn in der Bundesliga spielende Würzburger Simon Rösner (DRL 1, WRL 7) an der Position eins gesetzt und der große Favorit. Er ist bestrebt, in seiner Heimatstadt, seinen neunten Titel in Folge zu erringen.

In der ersten Runde des Herren-Feldes kam es zu der Begegnung zwischen dem an Position eins gesetzten Spitzenreiter Simon Rösner gegen den mit einer Wild Card ins Feld gekommenen Patrick Gässler. In einem hochklassigen Match schaffte es der Stuttgarter das Tempo des Lokalmatadoren über weite Strecken mitzugehen, ja sogar einen Satz zu gewinnen. Rösner gewann am Ende jedoch verdient mit 3:1-Sätzen und zog in Runde zwei ein. Dort wartet nun das Paderborner Nachwuchstalent, der Deutsche U19-Vize-Einzelmeister, Lucas Wirths (DRL 17) als Gegener auf ihn. Ansonsten gab es auch bei den Herren keine Überraschung, denn alle Begegnungen endeten setzungsgemäß.

Bei den Damen gab es in der ersten Runde keine großen, aber eine kleinere Überraschung: Die an Position zehn gesetzte Deutsche U19-Einzelmeisterin, Nele Hatschek (DRL 11), bezwang die an Position sieben gesetzte Mareike Omlor (DRL 8) in drei Sätzen. Ansonsten sind alle Damen-Spiele gemäß der Setzliste ausgegangen.

Pressemeldung von squashnet.de vom 22. Mai 2015

Zur squashnet Seite zur DEM

Offizielle Pool Partner

Deutsche Einzelmeisterschaften

 

DSQV Mitgliedschaften

DSQV Förderer

ASS Athletic Sport Sponsoring

Victor International

Doll & Winter

Deutscher Squash Verband e.V.